Kinderhaus St. Josef Tutzing – Aktiv, kreativ – einfach positiv

CORONA-NEWS-TICKER des Kinderhauses (Stand: 21.07.2020)

EILMELDUNG: Seit Dienstag, 01.09.2020, haben wir einen bestätigten Corona-Fall in einer unserer Kindergartengruppen. Das Gesundheitsamt wurde nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses umgehend informiert und die an diesem Tag anwesenden elf Kinder aus der Gruppe und die betreuende pädagogische Kraft haben sich  umgehend in Quarantäne begeben.

Die betroffene Gruppe hat sich an diesem Tag ausschließlich in ihrem Gruppenraum aufgehalten. Das Risiko einer Ansteckung für Kinder und Personal aus anderen Gruppen bzw. Bereichen des Kinderhauses ist deshalb äußerst gering, so dass das Gesundheitsamt keine Beschränkungen im weiteren Betrieb des Kinderhauses angeordnet hat.

Auch die betroffene Gruppe wird ab Montag, dem 7. September für alle Gruppenkinder, die sich nicht in Quarantäne befinden, wieder geöffnet sein. Die Betreuung durch eine pädagogische Fachkraft ist sichergestellt, die Gruppenräumlichkeiten wurden gründlich gereinigt und desinfiziert.

Die Kinderhausleitung

Die Bienenkönigin (alle Filme auch hier im Video-Archiv)

… erzählt von Marlene Bartl

 

Unser Kinderhaus beherbergt 2 Krippen-Gruppen und 4 Kindergarten-Gruppen mit insgesamt 124 Kindern, sowie zusätzlich 2 Hort-Gruppen mit insgesamt 60 Kindern. Noch dazu befindet sich in der Hallberger Allee 8 eine St.-Josef-Außenstelle mit einer 5. Kindergarten-Vormittag-Gruppe bis 13.00 Uhr.

Eine sinnorientierte, ganzheitliche, christliche Pädagogik, liegt uns sehr am Herzen.

Die Betreuung, Erziehung und Bildung, die das Kind in seiner Familie erfährt, wird durch das Kinderhaus ergänzt. Unsere Kinder sollen hier einen Ort der Geborgenheit finden, an dem sie sich wohlfühlen können und entsprechend ihrer Fähigkeiten, Unterstützung und Förderung erfahren.

 

Wir stehen für eine Pädagogik, die Herz und Verstand anspricht, bei der mit allen Sinnen Erfahrungen gemacht und Vertrauen, Staunen und Denken sich entwickeln können. Es ist zu beobachten, dass heute vor allem Wert auf die kognitive Erziehung und Bildung der Kinder gelegt wird. Doch damit der Mensch sich ganzheitlich entwickeln kann, braucht es aus unserer Sicht mehr.

Eine „ganzheitlich – christliche Erziehung“ heißt für uns: Jedes Kind in seiner Einzigartigkeit annehmen, Raum dafür zu schaffen, dass Körper, Geist und Seele sich in Einklang entwickeln können.

Unser Ziel ist es, am Ende der Kindergartenzeit, starke Kinder zu entlassen, die voll Selbstvertrauen der neuen Herausforderung des Lebens entgegensehen und „Lernen“ bereits als etwas Positives kennen gelernt haben.

Eine enge und gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns dabei sehr wichtig!

 

Einen virtuellen Rundgang durch unser Kinderhaus bieten wir Ihnen in unserer Galerie an! Schauen Sie einmal rein!